Universität Freiburg, AG Optomotorik  
.  Startseite 
   deutschsprachig    english speaking  
  Deutsch  Englisch
 
.  Wahrnehmung 
Hören
Sehen
Blicken
Zählen
 
. Störungen 
Legasthenie
ADS
Dyskalkulie
 
. Studien 
Wahrnehmung
Training
 
. Infos 
Aktuell NEU
Mitarbeiter
Veröffentlichungen
 
 
. Impressum
 

Rechenschwäche / Dyskalkulie

Die Fähigkeit, mehrere Dinge bezüglich ihrer Anzahl auf einen Blick zu erfassen, nennt man die Simultanerfassung. Nach pädagogischen Erfahrungen haben rechenschwache Kinder diese Fähigkeit nicht oder nur schwach ausgebildet. Sie kennen zwar die Ziffern(die Sehzeichen) und die Zahlwörter (die Hörzeichen) der Zahlen, aber sie haben eine zu unklare Vorstellung über die damit verbundene Menge. Es wird vermutet, dass die Sehfähigkeit der Simultanerfassung die Grundlage oder zumindest eine Hilfe für die Entwicklung des Zahlbegriffs darstellt.

Wir beschäftigen uns nicht selbst direkt mit der Erforschung von Rechenschwäche, sondern mit einer wahrscheinlichen Ursache, der Simultanerfassung. Wir haben einen Test für die Simultanerfassung entwickelt, mit dem im BlickLabor die Simultanerfassung getestet und bei Bedarf trainiert werden kann.

Diagnostik

Zur Diagnose einer spezifischen Rechenschwäche (Dyskalkulie) wird ein altersnormierter Rechentest sowie ein altersnormierter Intelligenztest benötigt. In Zusammenarbeit mit Frau Schäfer von der pädagogischen Hochschule Freiburg wurde ein neuer mathematischer Leistungstest entwickelt, der im BlickLabor zur Diagnose einer Dyskalkulie eingesetzt werden kann.


 © 2000-2006 Arbeitsgruppe Optomotorik der Universität Freiburg